Im Umfeld der Ankündigung rund um Windows 11 hat Microsoft einige weitere Informationen zu der Zukunft von Windows, Office und Cloud geliefert. Das Versprechen von Microsoft, dass Windows 10 das letzte Windows werden sollte, ist spätestens seit der Ankündigung von Windows widerlegt.

Ein Körnchen Wahrheit ist jedoch immer noch darin, da Windows 11 zum Großteil auf dem bisherigen Windows 10 aufsetzt. Hier wurden jedoch im Interesse der Vorwärtsorientierung einige alte Zöpfe abgeschnitten, um ein besser wartbares und sichereres System bereitzustellen.

Zu diesen Zöpfen gehört stellenweise Anwendersoftware wie das beliebte Office 2013. Dieses läuft nicht mehr auf Win11, obwohl das geplante Lebenszyklusende erst für November 2023 geplant ist.

Runderneuerung von Office 2021

Das neue Office 2021 wurde zeitgleich mit Windows 11 vorgestellt. Hier hat Microsoft erkannt, dass es immer noch Anwender gibt, die aus verschiedensten Gründen Software komplett erwerben und nicht als Abomodell bezahlen wollen.

Ein weiterer Grund für viele Nutzer ist oft eine nicht vorhandene Verpflichtung zur Nutzung von Konten bei Microsoft gewesen. Die Trends zeigen jedoch unverkennbar Richtung Cloud und Vorbereitung zur Nutzung von Onlineservices, deren Nutzung prinzipiell freiwillig ist, aber stark forciert wird.

Neu dazugekommen ist Microsoft Teams als universelle Videoconferencinglösung und Collaborationtool. Hiermit lassen sich Videochats oder reine Internettelefonie bequem abbilden, erfordern allerdings eine Anmeldung bei Microsoft, wenn der Benutzer selbst die Konferenz aufbauen (hosten) möchte.

Einige interessante Features, die man bislang nur den Microsoft-365-Abonnenten zur Verfügung gestellt hat, sind in Office 2021 integriert worden. Besonders raffiniert ist die Möglichkeit, mit mehreren Benutzern gleichzeitig in Echtzeit an einem gemeinsamen Dokument arbeiten zu können. Dies erfordert allerdings implizit eine Speicherung per Onedrive in der Cloud.

Office 2021 – Editionen und Preise

Office 2021 wird als klassische Kaufvariante in den Versionen Home&Student sowie Home&Business (ca. 149 Euro bzw. 299 Euro angekündigter Richtpreis) angeboten. Zusätzlich werden für große Firmen spezielle Versionen im Rahmen von Volumenlizenzverträgen bereitgestellt.

In der “Home&Student”-Version sind Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Teams enthalten, geschäftliche Nutzer bekommen mit der “Home&Business”-Version zusätzlich Outlook und das Recht für den gewerblichen Einsatz.

Hier lauert ein Fallstrick, der bei einer etwaigen Lizenzprüfung unter Umständen Nachlizenzierungspflichten mit sich bringt. Für Nutzer von Windows-Netzwerken mit einer Windows-Domain, die über Gruppenrichtlinien Einstellungen ausrollen wollen, ist bei der Anschaffung aufzupassen. Diese Möglichkeiten sind seit jeher den “großen” (Volumenlizenz-) Editionen von Office vorbehalten. Hier bietet unter Umständen ab einer gewissen Firmengröße ein Umstieg Möglichkeiten zu einer effizienteren Administration und Verwaltung, speziell von Sicherheitseinstellungen.

Ein Umstieg auf Win11 und/oder Office 2021 sollte allerdings gut vorbereitet sein, da die Anforderungen an die Hardware gegenüber den Vorgängern gestiegen sind. Belohnt werden die Anwender dafür mit einer verbesserten Bedieneroberfläche und einem augenschonenden “Dark Mode” bei Office 2021, der gerade in dunklen Umgebungen zur Augenschonung und besserer Konzentrationsfähigkeit beitragen kann.

Nutzen Sie unter 0201 – 17 1919 7 unseren CNE-Service im Bereich

Wir helfen Ihnen bei der Umstellung auf
Windows 11 & Office 2021 in Ihrem Unternehmen.

Ihre
CNE – Computer- und Netzwerktechnik Essen

Computer und Netzwerktechnik Essen Sascha Müller

Brauchen Sie Hilfe oder Unterstützung?

Dann nehmen Sie hier Kontakt auf oder benutzen Sie das nachfolgende Formular. Die Angabe der Emailadresse ist erforderlich, die Angabe Ihrer Telefonnummer nur optional, jedoch hilfreich, um Ihre Fragen schnell beantworten zu können. Optimal ist die Angabe Ihrer Mobilrufnummer.

Wir geben keine Daten an Dritte weiter.

Sichere Kontaktaufname

Hinweis: Bitte lesen Sie VOR dem Absenden die Datenschutzerklärung

12 + 12 =